Homeoffice wegen Corona: Wie Sie den Betrieb trotzdem von Daheim aus am Laufen halten

Hanna Budweiser
Gepostet von Hanna Budweiser am 25.03.2020 11:00:00
Find us:

Das Coronavirus macht es uns Menschen, sowie der Wirtschaft nicht leicht.

Während das Virus global wütet, orientieren wir uns immer mehr an den Vorgaben und Ratschlägen der Gesundheitsbehörden. 

Trotzdem muss jeder Einzelne versuchen dagegen zu halten. Nichts ist momentan mehr gefragt als der Zusammenhalt und das Miteinander im sozialen Umfeld. Und für viele Unternehmen ist kein anderes Thema momentan präsenter als das HomeofficeDenn Unternehmen, die Homeoffice machen, benötigen eine viel stärkere Serviceorientierung und strukturierte Prozesse. 

Haben Sie sich als Arbeitnehmer auch schon Gedanken darüber gemacht, was wäre, wenn Sie in häusliche Quarantäne müssten, wegen eines gemeldeten Coronafalles innerhalb Ihrer Abteilung? Oder eben auf Anordnung der Regierung um die weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen?

 

Da stellt sich die Frage nun an Sie: 

  1. Könnten Sie mit Ihren technischen Gegebenheiten von daheim aus arbeiten?
  2. Wissen Sie wie Sie effizient von daheim aus arbeiten können? 

 

Ist es denn nicht irgendwie verrückt, wie die Zukunft der Arbeit in nur wenigen Tagen zur neuen Normalitätwird. 

Tablet_Blog_Homeoffice

 

 

5 Dinge die ich fürs Homeoffice wissen sollte

 

1. Das Erste Mal im Homeoffice - Wie gelingt mir ein effizientes Arbeiten

2. Das Einrichten des Arbeitsplatzes und die dazugehörigen Gesetze 

3. Technische Ausstattung

4. Totale Isolation ohne Umsatzverluste

5. Die Lösung von Daheim aus in der CLOUD

 

 

 

1. Das Erste Mal im Homeoffice - Wie gelingt mir ein effizientes Arbeiten?

 

1.1 SCHAFFEN SIE SICH IHR EIGENES BÜRO

Man spricht zwar von Homeoffice, aber die Arbeit aus dem Bett verleitet eher zum Ermüden und Relaxen, als zum produktiven Arbeiten. Auch sollte der Fernseher nicht in Blickweite sein, da dieser sonst (höchstwahrscheinlich) eingeschaltet wird. Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen eigenen Raum als Büro einzurichten, sollten Sie das tun. Somit kann Privatleben und Arbeit besser getrennt werden, um die Konzentration zu stärken. Falls Sie keinen eigenen Raum dafür hätten, richten Sie sich in einem anderen Raum einen festen Arbeitsplatz ein.

 

Dadurch gibt Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt den Ton im Arbeitsbereich an und die Konzentration richtet sich den ganzen Tag auf die Arbeit aus. 👍

 

 

1.2 STELLEN SIE SICH DARAUF EIN, DASS SIE IN DIE ARBEIT GEHEN

Im Homeoffice gibt es den Verkehrsstau am Morgen nicht. Eine Tür weiter und Sie sind in der Arbeit. Die Aussicht im Pyjama zu arbeiten, ist für jedermann ansprechend, aber es steckt in der Tat ein psychologischer Vorteil für die tägliche Arbeit darin, sich auch im Homeoffice entsprechend zu kleiden. Dabei ist es nicht notwendig, täglich Anzug mit Krawatte zu tragen, aber man sollte sich Zeit für das bewusste Ankleiden nehmen. In Zeiten von Skype und Video-Chatting unverzichtbar.

 

Halten Sie also die eigentliche Morgenroutine bei wie z. B. sich frisch machen, rasieren und das passende Outfit für die Arbeit zusammenstellen. 👔

 

 

 

1.3 KOMMUNIKATION - WIE?

E-Mails, Telefonate, Video/Nachrichten-Chats sind verfügbare Kommunikationsmöglichkeiten für die Telearbeit. Zum effizienten Arbeiten gehört es somit dazu, die Kommunikationsmöglichkeiten bestens zu beherrschen, sowie auch die Praktikabilität von Situtation zu Situation. Manchmal haben Textnachrichten weniger Mehrwert während Videochats die Lösung wären. Benutzen Sie daher jedes Medium so effektiv wie möglich und so oft wie nötig. Seien Sie sich auch offen und nutzen Sie unterschiedliche Medien für unterschiedliche Kollegen. 

 

 

 

1.4 SELBSTDISZIPLIN SOLLTE VORHANDEN SEIN

Die Challenge im Homeoffice ist? 

Natürlich die Ablenkung. Der Einkauf könnte schnell gemacht werden, zwischendurch mal kurz was erledigen, oder Staubsaugen um endlich den Dreck zu beseitigen. All diese Gedanken müssen ausgeschaltet werden, denn im Homeoffice gilt die gleiche Arbeitszeit wie auch im Unternehmen. Lassen Sie den Arbeitstag an ganz bestimmten Zeiten starten und enden und halten Sie sich auch daran. Dabei geht es nicht darum, dass Sie stur die Stunden abarbeiten, sondern die Zeit so effektiv wie möglich nutzen.

 

Auch für Ihre mentale Gesundheit, indem Arbeit und Freizeit strikt durch Zeitpunkte getrennt werden, ist die Abgrenzung äußerst wichtig.

 

 

 

1.5 TECHNISCHE GEGEBENHEITEN NUTZEN

Dank den technischen Gegebenheiten des Unternehmens, können Sie einfach via Videochat auch Ihre Meetings digital führen. Die Möglichkeit in Echtzeit Daten abzurufen, Änderungen vorzunehmen, ist in den meisten Fällen gegeben.

 

Mehr dazu finden Sie unter Punkt 3 "Technische Ausstattung".

 

 

 

1.6 BELOHNEN SIE SICH SELBST

Wenn Sie Ihren Job gut machen, verdienen Sie auch eine Belohnung. Zögern Sie nicht dabei, sich einen frischen Kaffee zu machen, sobald Sie eine große Hürde genommen haben oder eine Pause einzulegen, nachdem Sie eine belastende Aufgabe bewältigt haben. Belohnen Sie sich selbst im Laufe des Tages, wenn Sie positives Feedback auf Ihre Arbeit bekommen haben, das hält die Dinge am Laufen und lässt sie über die Zeit nicht „schal“ werden. Ihre häusliche Umgebung bietet (hoffentlich) zahlreiche Möglichkeiten mal abzuspannen und zu Relaxen, nutzen Sie diese Oasen, um sich nach gelöster Aufgabe würdig zu belohnen.

Wenn Sie diese Gewohnheiten in Ihren Homeoffice-Arbeitsalltag integrieren, können Sie alle Vorteile dieser Praxis genießen und müssen weder Produktivität noch Zufriedenheit opfern. Wenn Sie gerade erst mit diesem Arbeitsmodell anfangen, denken Sie daran, dass Jeder anders arbeitet und es seine Zeit brauchen wird, bis Sie genau den Arbeitsalltag für sich gefunden haben, in dem Sie am effektivsten arbeiten. Bleiben Sie Ihren Zielen treu und vielleicht erschaffen Sie selbst für sich das perfekte System.

 

 

"Wenn Sie diese Dinge halbwegs berücksichtigen, gelingt Ihnen ein effizientes Arbeiten von Daheim aus." ✔️

 

 

 

 

2. Das Einrichten des Arbeitsplatzes und die dazugehörigen Gesetze 

 

2.1 ERGONOMISCHER ARBEITSPLATZ

Seien Sie sich sicher, dass Sie ungestört in einem geschlossenen Raum von Daheim aus arbeiten können. Die Einrichtung und die Gestaltung des heimischen Büros spielt dabei keine Rolle. Wichtige Ansatzpunkte sind allerdings die Einhaltung des Arbeitsschutzes. Sprich ein ergonomischer Arbeitsplatz sollte wie in der Arbeit gegeben sein.

z.B.

  • Schreibtisch und Bürostuhl sollten Platz bieten, bequem sein sowie gestütztes Sitzen ermöglichen

  • Die Beleuchtung sollte nicht zu schwach sein, denn dies führt zu schneller Müdigkeit und Belastung der Augen sowie Konzentrationsschwäche

  • Der Monitor sollte in Sachen Kontrast individuell verstellbar sein, ein scharfes Bild liefern und nicht flimmern 

 

 

2.2 DATENSCHUTZ KONFORMES HOMEOFFICE

Die DSGVO umfasst auch das Arbeiten im Homeoffice. 

Denn auch wenn von Daheim aus gearbeitet wird, muss das nicht heißen, dass der Datenschutz in den eigenen vier Wänden nicht gegeben sein muss.

Das müssen Sie berücksichtigen: 

  • Betriebsgeheimnisse weder personenbezogene Daten dürfen nicht nach draußen gegeben werden

  • Separates Arbeitszimmer das sich jederzeit abschließen lässt

  • Verschlüsseln von Festplatten, USB-Sticks und sonstige externe Datenträger

  • Beim Zusammenleben mit Familie oder Mitbewohner auch beim kurzzeitigem Verlassen den PC sperren

  • technische Ausstattung darf nur für berufliche Zwecke genutzt werden

 

Bei der Planung des Heimarbeitsplatzes sollte von Beginn an der Datenschutzbeauftragte mit einbezogen werden. 

 

Homeoffice_DSGVO_pic

 

 

 

2.3 ARBEITSZEITGESETZ - EINLEGEN VON PAUSEN

Viel Selbstständigkeit verleitet auch dazu regelmäßig mal Pausen einzulegen, auszutreten und den Kreislauf in Schwung zu halten. Als Unternehmen sollten Sie Ihre Arbeitnehmer darauf hinweisen, die Regelarbeitszeit einzuhalten. Das gilt auch für Pausen und das Sonn- und Feiertagsverbot. Um die Arbeitszeiten erfassen zu können, eignen sich dazu verschiedene Systeme von individuellen Anbietern. Allerdings gilt das Arbeitszeitgesetz nur für Angestellte.

Als Selbstständiger können Sie Ihre Arbeitszeit persönlich regeln. Sprich, Sie können auch Sonntag Nacht arbeiten und für sich entscheiden, wann und wo sie Pause einlegen wollen.

 

Jedoch sollten Sie eines Wichtige nicht vergessen als Arbeitnehmer sowie als Selbstständige/r  – Verlieren Sie die Zeit nicht aus den Augen. 

 

 

 

 

3. Technische Ausstattung

 

Der Arbeitgeber sollte für seine Mitarbeiter alle notwendigen technischen Gegebenheiten zur Verfügung stellen. 

Die gängige Ausstattung sollte sein: 

  • ein Arbeitslaptop oder stationärer PC

  • ein Firmenhandy

  • sowie ein Drucker oder Scanner, falls benötigt wird 

Am sichersten wäre, wenn Sie in der Cloud alle Daten abrufen können. Denn stellen Sie sich vor was wäre, wenn Ihr PC auf einmal den Geist aufgibt und alle wichtigen Daten nicht gespeichert wurden.

Tatsächlich muss auch die richtige Software vorhanden sein. 

Die meisten Unternehmen können über die Remote-Verbindung Virtual Private Network (VPN) Zugriff auf alle Programme erhalten. Da macht sich kein großer Unterschied mehr ob im Büro oder von Daheim aus bemerkbar. Eine sichere Netzverbindung wäre somit gegeben. 

Allerdings sieht das bei Selbstständigen anders aus. Diese sollten sich ernsthaft überlegen eine passende Software einzuführen. Denn die wertvolle Zeit geht verloren, durch die heutigen technischen Anforderungen.

 

 

4. Totale Isolation ohne Umsatzverlust

 

Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter zum Arbeiten nach Hause. Das treibt zwar die Digitalisierung voran – schafft aber auch Herausforderungen.

Manager müssen täglich neue Maßnahmen entscheiden, um die eigenen Mitarbeiter und die Kunden zu schützen und gleichzeitig den Unternehmenszielen erfolgreich nachzugehen.

 Die Frage wie können sich Ihre Verkäufer unter Berücksichtigung weiterer Einschränkungen auf den Erhalt der geplanten Forecasts konzentrieren.

Optimieren Sie Ihr Unternehmen für ein dezentrales Arbeiten, unabhängig davon, ob Sie bereits Erfahrung im Homeoffice gesammelt haben oder nicht.

Entdecken Sie, wie Sie produktiv zum Beispiel mit einem CRM-System den Überblick behalten und intern und extern in Verbindung bleiben können, wenn Sie von zu Hause oder anderen entfernten Umgebungen aus arbeiten.

Die mobile Verfügbarkeit kontaktbezogener Daten, Opportunities und Angebotsübersichten im CRM ist vor allem für Personen im Außendienst oder jetzt auch für alle anderen Kollegen in einer neuen Homeoffice Umgebung essenziell.

Unternehmen, die eine guten Customer Service pflegen, steigern ihre Umsätze im Durchschnitt schneller als ihre Wettbewerber die keine CX Daten zur Verfügung haben.

Um Ihren Erfolg zu unterstützen, bieten wir Ihnen gerne einen persönlichen und völlig kostenlosen Webcast zum Thema CRM an. Weiteres dazu finden Sie am Ende unseres Blogs. 

 

 

 

5. Die Lösung von Daheim aus in der CLOUD ☁️

 

Wenn Ihr Unternehmen bereits eine Cloud Lösung im Einsatz hat, sind Sie auf alle Fälle gut für das Arbeiten im Homeoffice vorbereitet. Denn es gibt nichts Besseres als die Daten von überall und jederzeit abrufen zu können als auch offline.

Wir wollen Ihnen heute die Software Lösung SAP C/4HANA vorstellen, da in diesen verrückten Zeiten, es durchaus Sinn macht über neue Software Lösungen zu sprechen. Auch in unserer Gewohnten normal-wirtschaftlichen Zeiten, haben wir gesehen, das es Dinge gibt, in denen die Zukunft, die Richtung ändert.

Unser Leben nach Corona wird sich nicht mehr zurückdrehen lassen, sondern weiter in der Digitalisierung nach vorne streben. Aus den aktuellen Einschränkungen haben wir gelernt, das Kommunizieren und Verkaufen auch aus der Ferne, plötzlich ganz andere Arbeitsweisen erzwingt. Überraschenderweise werden wir uns sehr schnell an die neue Situation gewöhnen müssen, die wir möglicherweise nach der Krise gar nicht mehr ändern wollen. Man hat wieder mehr Verständnis füreinander, Konflikte lösen sich und auch Interessenten- /Kundenbeziehungen werden verstärkt. Doch was uns jetzt in dieser Situation, möglicherweise auch etwas hemdsärmelig, gedrängt hat, kann jetzt für die Zukunft intensiver geplant und auf stabile Säulen gestellt werden.

Die Ironie liegt natürlich heute darin, im rückläufigem Wirtschaftswachstum, im derzeitigen Super Gau, Investitionen zu planen. Doch neue moderne Lösungen helfen auch diesem Problem, sehr pragmatisch entgegenzutreten.

Daher wollen wir Ihnen, mit diesem Blog, die neue cloudbasierte CRM Lösung der SAP vorstellen. SAP C/4HANA ist eine Cloud-Lösung, die von der SAP zur Verfügung gestellt wird. Die SAP stellt in den eigenen Rechenzentren, die entsprechende Infrastruktur, inkl. der Datenbank zur Verfügung. Das bedeutet, keine Voraus-Investments, damit verbunden ein klar kalkulierbares Budget.

Für SAP C/4HANA ist auch in Ihrem eigenen IT Umgebung keine SAP Infrastruktur notwendig. Ich sage mal ganz flapsig, also SAP CRM gibt es nun für alle. Mit einer hervorragenden Branchenexpertise, mit Funktionen die Sie wirklich brauchen und natürlich auch mit umfangreichen Integrationsmöglichkeiten.

Die Vorteile eines Umzugs in die Cloud liegen im Vergleich zu On-premise CRM Systemen in einer deutlich besseren Performance. Die mobile Nutzung kann auf allen mobilen Geräten erfolgen und Cloud Systeme bieten zudem einen skalierbaren Lizenzansatz und somit auch niedrige Beschaffungskosten.


Die SAP C/4HANA besteht aus einzelnen verschiedenen Cloud Modulen. Aus CRM Sicht geht es vorrangig um die SAP Sales Cloud und die SAP Service Cloud. Unternehmen können ihren Kunden in allen Kommunikationskanälen nahtlose und konsistente Unterstützung bieten, sei es im persönlichen Kontakt, am Telefon, im Internet, in den sozialen Medien und auf Mobilgeräten.

Wenn Sie mehr über SAP C/4HANA erfahren möchten, wie ein SAP CRM System dabei unterstützen kann, dass Ihre Sales Teams auch unter erschwerten Umständen die geplanten Ziele erreichen, laden Sie sich einfach unser E-Book: "Vom Ticket zum Lead" herunter und erfahren Sie dabei wie moderne Vertriebsteams heute perfekt zusammen arbeiten. Oder besuchen Sie unseren letzten Blog Beitrag zum Thema SAP C/4HANA. 

Cloud Computing

 

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen CRM Webcast "100% Homeoffice - Wie behalten wir alles im Blick?" an. 

 

Neuer Call-to-Action

 

Vergessen Sie nicht unseren Blog zu teilen oder zu abonnieren 👍

 

 

Topics: Kundendatenmanagement

Aktuelle Beiträge

Letzte Beiträge